Back Home Next Reisebücher online kaufen

Visit Sabang Indonesien
 

Entlang der Straße Richtung Westen

Pria Laot Bay:
Diese Bucht ist sehr tief - ein deutsches Schiff mit der Länge von 30 Klaftern
aus dem zweiten Weltkrieg liegt 60m tief auf dem Meeresboden


Der Wasserfall:
Der größte Strom auf der Insel Weh fließt in die Bucht Pria Laot.
Der grösste Wasserfall auf der Insel Weh ist durch einen kleinen Pfad in mehreren Hundertmetern bis zum Tal erreichbar. Es gibt ein schönes Einfallbecken unterhalb dem Wasserfall ideal zum Baden und Entspannen.

Boiling Mud (kochender Schlamm):
Auf der westlichen Seite der Pria Laot Bucht ist das kleine Dorf Siruit, wo es am Strand einen heißen See mit kochendem Schlamm und heißen Unterwasser-Quellen, die etwa 6 Meter tief sind.

Die Straße der Affen:
Richtung dem Berg hinauf erreicht man Gapang,
entlang der Straße ist eine Bande von kleinen grauen Affen (Langschwanz-Macacas) zu sehen;
mit Bananen und Erdnüssen gefüttert zu werden sind sie glücklich.

Gapang Strand:
hat eine sehr reizvolle Landschaft, er ist ein beliebter Strand an der Ostküste der Insel Weh und hat 3 Tauchschulen, 5 kleine Cafés und 6 Gasthäuser.
Hier ist tauchen und wohnen möglich: Es wurde von einem niederländischen Ehepaar in den letzten 15 Jahren geführt.
Das Tauchen und Schnorcheln in Tages- und Halbtagestouren sowie Tauchausbildung mit Zertifikat werden angeboten.


Balek Gunung:
ist nur wenige Kilometer von Gapang durch das Dorf Iboih entfernt. Balek Gunung liegt auf der gegenüberliegenden (westlichen) Küste der Insel Weh. Dieser sehr  schöne saisonale Strand ist am Empfehlenswertesten während des westlichen Monsums in der nördlichen Hemisphäre der Wintermonate. Mehrere kleine Höhlen in den Felsen weiter nördlich entlang der Küste kann man zu Fuß und mit schwimmen erreichen.

Der Strand Iboih [Teupin Layeu]:
Im Volksmund bekannt als Iboih Strand, dieser Urlaubsortsbereich sollte Teupin Layeu Beach genannt werden. Rubiah Tirta Divers ist hier von den Söhnen von Herrn Doden betrieben, ein berühmter Naturschützer der lokalen Meeresbewohnern, starb im Februar 2011. Die Insel Rubiah veranstaltet ein aktives Programm zur Umsetzung  lebender Korallen, um durch die globale Erwärmung  getöteten Korallen zu ersetzen. Teupin Layeu ist im geschützten Meeres-Reservat, wo kein Fischfang erlaubt ist eingebettet. Die Insel Rubiah ist nur eine kurze von der Küste entfern. Das Gewässer um die Insel Rubiah und den ganzen Weg vom Norden bis zur Stelle Ba'u sind mit Korallen und Meereslebewesen bewohnt. Die Besichtigung des Meereslebens in flachen Gewässern ist mit Touren von Glasbodenbooten möglich. Alle Fahrzeuge müssen im Dorf am Fischerstrand parken. Touristen müssen dann zu Fuß entlang des malerischen Küstenwegs laufen um den Tauchshop und die dutzenden Bungalows und halb so viel Restaurants zu erreichen.

Die Insel Rubiah:
Die Insel Rubiah kann mit dem Boot vom Iboih Strand erreicht werden.
Gut geübte Schwimmer können vom Strand bis dorthin schwimmen.
Besucher können noch heute die Ruinen der Quarantänestation sehen, die von Indonesiern bei Hadsch-Pilgerfahrten nach Mekka verwendet werden.

Iboih Wald:
West und Nord vom Dorf Iboih ist das Iboihs Wald-Naturschutzgebiet.
Dieser geschützte Urwald ist ein wunderbarer Ort - weil er immer noch eine vollständige Überdachung aus Pflanzen hat, dort ist  die Gebüschehöhe der Waldvegetation sehr niedrig, deshalb ist es gut begehbar. Die Herausforderung besteht darin, die Wildnis und die Blumen, die meisten von denen  im Pflanzendach viele Meter über unseren Köpf verborgen bleiben, zu sehen.

Die Stelle Ba'us und des Null-Kilometer-Monuments:
Der lokale Regierungschef hat das Null-Kilometer-Monument [Km 0] an der nordwestlichsten Stelle der Insel Weh gebaut. Zur Erinnerung daran, dass "Sabang" als der westlichste Teil von Indonesien durch die Worte "Von Sabang zu Merauke " -in einer beliebten indonesischen Nationallied- berühmt ist.
In Wirklichkeit ist der westlichste Punkt von Indonesien auf Breuh Insel, sie liegt in Aceh-Inselgruppen etwa 20 nm (Nautische Meilen) westlich von der Insel Weh. Die westlichste Stelle ist eigentlich eine isolierte Stelle nach westlich vom Meulingge Dorf, die Stelle Silalans, die sehr schwer zu zu erreichen ist. Die nördlichste Stelle von Indonesien ist auch schwer zu erreichen, sie ist auf einer isolierten und unbewohnten Insel Rodondo, liegt in der Weh-Inselgruppe etwa 10 nm (Nautische Meilen) nördlich von der Stelle Ba'u. Bei gutem Wetter kann man die Rodondo Insel von der Stelle Ba'u sehen. Das Null-Kilometer-Monument an der Stelle Ba'u hat eine zylindrische Form, einen Durchmesser von 15 Meter und etwa 22 Meter hoch. Ein Vorschlag wurde gemacht, dass an der Stelle Ba'u eine Treppenpfad hinunter zum Ufer und einen multikonfessionellen Medidation Pergola dort in der nähe vom Rand des Ozeans zu bauen, wie der Gebetsplatz Hindus in Tanah Lot auf Bali.

 

 

Back Home Next Reisebücher online kaufen